Bericht vom 8. Spieltag - Meteor III

Vorletzter Spieltag auf der Toms. „Ich wür­de sagen durch­wach­sen mit Happy End,“ so das Fazit vom stell­ver­tre­ten­den Mannschaftsführer Olaf Manser. Personalprobleme haben uns lei­der wie­der mal geplagt. Jan Engers (Knieverletzung) und Kai Köhn (Urlaub) konn­ten lei­der nicht spie­len. Da waren es nur noch 4, und es muss­te kurz­fris­tig eine Lösung her. 

Gute Beziehungen nut­zen nur dem, der sie hat. So konn­ten wir als Unterstützung Ron Appleby akti­vie­ren, der uns gehol­fen hat den Spieltag mit 5 Spielern anzu­tre­ten. An die­ser Stelle vie­len Dank an Ron. 

Für das ein oder ande­re Spiel soll­ten wir uns mal inten­siv “back­pfei­fen”, dass hät­te nicht sein müs­sen. Aber na ja ” es ist wie es ist” und “hät­te, hät­te Fahrradkette”. Es waren auch gei­le Spiele dabei, wo wir nach dem Motto ” hin­ten ist die Ente fett” noch einen Sieg erkämpft haben. Alles in allem haben wir den 4. Tagestabellenplatz erreicht und 8 Spielpunkte und 4 “beschei­de­nen” Bonuspunkten erspielt. 

An die­sem Spieltag gab es deut­li­che Verschiebungen in der Tabelle. Die Tabellenführung hat jetzt der BSC Hannover über­nom­men, 2. ist Meteor 4, 3. Meteor 3. Beruhigend ist, dass selbst ein per­fek­ter Spieltag des Tabellenvierten kei­ne Gefahr für den 2. Tabellenplatz der 4. und somit einen Aufstiegsplatz dar­stellt. Das alles garan­tiert einen super­span­nen­den Finalspieltag am 10.03.19 auf der Maschsee. Die ers­ten 3 Tabellenplätze kön­nen kom­plett neu gemischt wer­den.

Bester Spieler des Tages war wie­der ein­mal der „Terminator“ auf Position 4, Harald mit einem Schnitt von 190,29, gefolgt von Andy mit 183,14 Schnitt. Andy hat auch die bei­den bes­ten Spiele mit 234 und 233 abge­lie­fert, gefolgt von Harald 220 und Magic 211.