Herren des 1. BV Hameln Meteor steigen in 2.Bundesliga Nord auf

Herren des 1. BV Hameln Meteor stei­gen in 2.Bundesliga Nord auf

Seit Ende Juni steht der Aufstieg der Landesligaherren des 1. BV Hameln Meteor fest. Nachdem bei den Aufstiegsspielen im März in Wildau mit dem drit­ten Platz in der Aufstiegsrunde der neun Nordmeister mit Platz 3 der direk­te Aufstieg knapp ver­passt wur­de, schaff­te die Mannschaft nun doch noch den Sprung in die 2. Bundesliga Nord der Herren. Durch die Abmeldung von Kraftwerk Berlin wur­de ein wei­te­rer Platz in der 2.Bl frei, denn die Hamelner ger­ne über­neh­men.

Vor sie­ben Jahren began­nen die Planungen, die I.Herren ein­mal in die 2.BL zu brin­gen. Nach dem Aufstieg in die Landesliga wur­de 2015 mit der Vizemeisterschaft die Teilnahme an der Aufstiegsrunde knapp ver­passt. 2016 mach­te es das Team bes­ser. Allerdings reich­te es  bei den Aufstiegsspielen in Kiel nicht zum Aufstieg. In die­sem Jahr hol­te sich das Team sou­ve­rän die erneu­te Landesmeisterschaft. Bei den Aufstiegsspielen in Wildau spiel­ten die Herren immer im Spitzentrio mit, konn­ten sich aller­dings kei­nen der  ers­ten bei­den Plätzen sichern. Verteidigt wur­de aller­dings im Endspurt der drit­te Platz, der wie schon vor Ort erwar­tet noch eine Chance bie­ten soll­te.

In den letz­ten Jahren gab es eini­ge Veränderungen in der Mannschaft. 2014 ver­ließ Holger Lindenberg das Team Richtung NRW. Im glei­chen Jahr kam vom Heidmühler FC Jens Schoon dazu. 2017 wech­sel­te dann Frank Meyer eben­falls nach NRW, Chris Kaiser ging in die II.Mannschaft. Dazu kamen 2016 und 2017 vom SC Diamant Stade Tobias Fangmann und Gerd Herrmann. Der Kern um Dirk Fricke, Daniel Wohlgemuth und Uwe Räcker spielt seit dem Aufstieg in die Landesliga im Team.

Auch die Personalplanung für die neue Saison ist schon seit April abge­schlos­sen, die­se war unab­hän­gig von der Spielklasse. Daniel Wohlgemuth möch­te etwas kür­zer tre­ten und wird in der II.Mannschaft spie­len, steht aber im  Notfall wei­ter zur Verfügung. Vom TuS Haren kom­men drei Spieler neu ins Team. Mit Frank Öing kommt ein erfah­re­ner Spieler, der in der letz­ten Saison in der Landesrangliste Platz 4 beleg­te und das Hamelner Team auch schon bei den Aufstiegsspielen betreut hat. Mit Thorben Hinrichs und Mathjis Beverdam kom­men zwei A-Jugendliche ins Team. Beide haben schon eini­ge Erfahrungen auf Deutschen Meisterschaften gesam­melt, Mathjis Beverdam gehör­te bis vor kur­zem dem höl­lan­di­schen Nationalkader an und schaff­te es eben­falls in die Top Ten der Rangliste, Thorben Hinrichs wird vom Bowlingausstatter Brunswick unter­stützt und gewann als B-Jugendlicher im Doppel die Deutsche Meisterschaft.

Zielsetzung in der ers­ten Bundesligasaison in der Hamelner Vereinsgeschichte wird sein, den Klassenerhalt zu schaf­fen. Spielorte der Liga sind Berlin mit drei Starts, Moers, Heidmühle und Recklinghausen. Beginnen wird die Saison 2018/19 am 22./23. September 2018.

Das  Foto zeigt die Mannschaft der letz­ten Saison v.l.n.r.: Jens Schoon, Daniel Wohlgemuth, Tobias Fangmann, Uwe Räcker, Dirk Fricke und Gerd Herrmann