Die 1. Herren hat die Landesligameisterschaft erreicht

Landesligameisterschaft erreicht

Die 1.Herren hat es geschafft. Beim Finale in Hildesheim wur­de mit dem Tagessieg von 22 Punkten (12+10) die Meisterschaft in der Landesliga errun­gen. Souverän mit 24 Punkten Vorsprung wur­de zum zwei­ten Mal nach 2016 Platz 1 belegt und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Nord in Wildau gesi­chert.

Mit einer Niederlage gegen Hot Pins Braunschweig begann der letz­te Spieltag. Im zwei­ten Spiel wur­de dann mit 975:908 gegen Göttingen gewon­nen. Im drit­ten Spiel gegen CB Braunschweig gab es wie­der eine Niederlage mit 928:1007 Pins. Dann folg­te eines der bes­ten Spiele der Mannschaft. Gegen den BC Outlaws lag man nach vier Frames mit über 100 Pins zurück, doch wur­de ruhig wei­ter­ge­spielt und das Spiel in den letz­ten Frames mit Strikeketten und siche­ren Räumspiel noch gedreht und letzt­lich mit 1080:998 Pins gewon­nen. Die letz­ten Zweifel an der Meisterschaft wur­den dann am Sonntag im ers­ten Spiel besei­tigt. 1151 Pins bedeu­te­ten das höchs­te Mannschaftsspiel seit Jahren in der Landesliga und brach­ten gegen den BBL 2000 einen wei­te­ren Sieg. Es folg­ten Spiele von 1032, 906, 1017 und zum Abschluss 1003 Pins. Auch das höchs­te Saisonspiel  ging nach Hameln. Tobias erziel­te am Sonntag im ers­ten Spiel 290 Pins. In der Gesamtrangliste gibt es drei Top-Ten Plätze, Daniel liegt mit einem Schnitt von auf Platz 7, Dirk belegt Platz 9 mit 187,92 Pins und Tobias Platz 10 mit 187,79 Pins.

Am 24./25.März geht es nun in Wildau um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zwei von neun Teams wer­den den Aufstieg schaf­fen.