4. Start der Landesliga

In Braunschweig/Stöckheim trat die 1. Herren zum vier­ten Start der Landesliga an. Leider ging die­ser Start mit nur einem Sieg gegen die Hot Pins Braunschweig am Sonntag zu Ende. Vier Punkte Bonus konn­te das Team außer­dem ver­bu­chen. Damit rut­sche Hameln in der Tabelle auf den fünf­ten Platz ab. Wie schon in Hannover hat­te die 1. Herren am Samstag trotz zwei­er guter Spiele mit 971 und 1006 Pins kei­nen Punktgewinn zu ver­zeich­nen. Beide Spiele wur­den mit 27 bzw. 2 Pins ver­lo­ren. Auch im Spiel gegen Lauenau fehl­ten ledig­lich 23 Pins.

Am Sonntag nach dem Sieg gegen Braunschweig im ers­ten Spiel setz­te sich die Serie der knap­pen Niederlagen fort. Auch nach der Mittagspause gab es gegen Stade und Göttingen Niederlagen. Damit liegt die 1. Herren nun im Mittelfeld, ist vom Schnitt her aller­dings zweit­bes­te Mannschaft der Liga. Das höchs­te Einzel spiel­te Uwe Räcker mit 237 Pins, den höchs­ten Schnitt erziel­te Chris Kaiser mit 189,44 Pins.