Landesligaherren fast perfekt

Ein fast per­fek­tes Wochenende erleb­te die Landesliga Mannschaft beim drit­ten Start auf der Bowling World in Hannover. 26 Punkte konn­te das Team ver­bu­chen und mach­te damit in der Tabelle einen Sprung von Platz 5 auf Platz 2. Der Rückstand auf den Tabellenführer CB Braunschweig wur­de von 13 Punkten auf einen Punkt ein­ge­schmol­zen, damit ist das Ziel Meisterschaft wie­der mach­bar.

Am Samstag wur­den alle vier Spiele in Hannover gewon­nen. Die Spielausgänge waren durch­weg knapp, im letz­ten Spiel gegen Golden Spare Hannover ent­schied unse­re 1 .Herren das Spiel erst im letz­ten Wurf, mit 936:935 wur­de gewon­nen. Auch am Sonntag setz­te sich die Serie fort. Mit 1088 Pins gelang das bis­her höchs­te Mannschaftsergebnis der Landesliga in die­ser Saison im zwei­ten Spiel gegen den BC Hot Pins Braunschweig. Waren die Siege am Samstag alle knapp, so ein­deu­tig waren Sie am Sonntag.

Nach der Mittagspause im Spiel gegen den Aufsteiger BATC Lauenau konn­ten die Hamelner Herren sich nicht abset­zen und muss­ten in einem bis zum Schluss offe­nen Spiel mit 917:936 Pins die ein­zi­ge Niederlage am Wochenende hin­neh­men. Zum Abschluss gab es dann gegen den ABC Delmenhorst mit 1030:772 Pins noch­mals einen über­aus deut­li­chen Sieg zu fei­ern. Nach die­sem Spieltag, der Tabellenführer CB Braunschweig ver­buch­te ledig­lich 14 Punkte, ist die Lage an der Tabellenspitze wie­der offen, es deu­tet alles auf einen Zweikampf zwi­schen CB Braunschweig und unse­rer 1 .Herren um die Meisterschaft hin.

Mit Uwe Räcker stell­te die 1. Herren auch den bes­ten Spieler der Liga in Hannover. 202,11 Pins spiel­te Uwe im Schnitt auf alle neun Spiele außer­dem mit 257 Pins das höchs­te Einzelspiel, Dirk Fricke beleg­te in der Rangliste den drit­ten Platz mit einem Schnitt von 193,33 Pins.