Bericht der Landesliga Herren

1. Herren star­ten schlecht ins vier­te Wochenende.

Zum vier­ten Start trat die Landesliga Mannschaft in Braunschweig/Stöckheim an. 16 Tagespunkte (10+6 Bonus) erreich­te das Team, ver­lor aber in der Tabelle eini­ge Punkte auf den Tabellenführer CB Braunschweig. Aktuell liegt die 1.Herren mit sie­ben Punkten Rückstand auf Platz 2 vor den bei­den letz­ten Startwochenenden.

Einen äußerst schlech­ten Start in den vier­ten Spieltag erwisch­ten die Hamelner Herren. Mit 792 Pins wur­de das ers­te Spiel gegen den PSV Göttingen ver­lo­ren, wenn auch nur um11 Pins. Eine Steigerung der Mannschaftsleistung in Spiel zwei gegen den BC Hildesheim brach­te auch kei­nen Punktgewinn, Endstand hier 892:918 Pins. In den bei­den letz­ten Spielen am Samstag wen­de­te sich dann das Blatt. Zunächst wur­de der BATC Lauenau mit 942:906 Pins geschla­gen und auch das letz­te Spiel gegen den ABC Delmenhorst konn­te unser Team  für sich ent­schei­den. Am Sonntag mor­gen begann der Tag wie­der mit zwei Niederlagen gegen den SC Diamant Stade II und Golden Spare Hannover. Im drit­ten Spiel gegen Hot Pins Braunschweig konn­te sich kein Team abset­zen, die Entscheidung fiel erst in den letz­ten Würfen zuguns­ten der 1. Herren, die letzt­lich mit 895:877 Pins den drit­ten Sieg hol­te.

Am Nachmittag wur­de zunächst der 1. Cuxhavener BV mit 887:846 Pins besiegt, ehe es im letz­ten Spiel gegen den Tabellenführer CB Braunschweig ging. Durch einen Sieg mit 895:831 Pins konn­te die 1. Herren den Rückstand auf den Tabellenführer wie­der ver­kür­zen.

Bester Spieler war Chris Kaiser mit einem Schnitt von 191,75 und 234 Pins im Einzelspiel.